Rechte

Unser Einsatz für die Rechte von Menschen mit geistiger Behinderung

„Wir wollen Rechte, keine Gefälligkeiten!“

Menschen mit geistiger Behinderung sind Bürger wie jeder andere auch.
Sie haben das Recht, in allen Bereichen des Lebens einbezogen zu sein.
Sie haben das Recht, mit anderen Menschen zusammen zu leben, zu lernen, zu arbeiten und Spaß zu haben.

Aber oft ist ihr wirkliches Leben anders.

Menschen mit geistiger Behinderung sind oft aus der Gesellschaft ausgeschlossen.
Sie bekommen keine zugänglichen Informationen.
Sie leben oft in großen Heimen, die sie von der Gesellschaft trennen.
Oft müssen sie in speziellen Schulen lernen.
Sie werden oft gehänselt und diskriminiert.

Inclusion Europe und seine Mitglieder wollen das ändern!
Wir wollen ein besseres Leben für alle Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien in Europa:
Wir wollen, dass sie ihre Rechte kennen.
Wir wollen, dass ihre Rechte zu verwirklichen.
Wir wollen, dass sie in alle Entscheidungen, die ihr Leben betreffen, einbezogen sind.

Menschenrechte sind für alle gleich.
Verschiedene Organisationen arbeiten, um Menschenrechte auf verschiedenen Ebenen zu schützen:

  • Die Vereinten Nationen machen Gesetze für alle Menschen weltweit.
    Inclusion International arbeitet mit den Vereinten Nationen zusammen, damit diese Gesetze gut für Menschen mit geistiger Behinderung sind.
  • Die Europäische Union und der Europarat machen Gesetze für die Bürger der Länder in Europa.
    Inclusion Europe informiert die Europäische Union und den Europarat darüber, wie diese Gesetze die Bedürfnisse von Menschen mit geistiger Behinderung einbeziehen sollten.
  • Nationale Gesetze werden von jedem Land gemacht.
    Die Mitglieder von Inclusion Europe helfen ihren nationalen Regierungen bei der Entwicklung dieser Rechte.

Eines der wichtigsten Dokumente für Menschen mit Behinderungen ist die Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen.
Dieses Dokument ist eine internationales Gesetz.
Es wurde von den Vereinten Nationen für alle Menschen mit Behinderungen weltweit gemacht.
Abgekürzt wird es oft Behindertenrechtskonvention oder „BRK“ genannt.
Die BRK schreibt Ländern vor, wie Sie sicherstellen, dass Menschen mit Behinderungen die gleichen Rechte wie jeder andere auch bekommen.

Sie ist auch sehr wichtig für Europa.
Inclusion Europe arbeitet vor allem in den folgenden Bereichen der BRK:

  • Gleichheit und Nichtdiskriminierung (Artikel 5)
  • Rechtsfähigkeit und unterstützt Entscheidungsfindung (Artikel 12)
  • Zugang zu Gerechtigkeit (Artikel 13)
  • Leben in der Gemeinschaft (Artikel 19)
  • Inklusive Bildung (Artikel 24)
  • Gesundheit (Artikel 25)

Die Europäische Union macht viele europäische Gesetze.
Einige der wichtigsten europäischen Gesetze sind die gegen Diskriminierung.
Es gibt auch sehr wichtig, Gesetze über die Rechte der Verbraucher, die Gesundheit oder zugängliche Verkehrsmittel.
Inclusion Europe sorgt dafür, dass diese Gesetze die Bedürfnisse von Menschen mit geistiger Behinderung und ihrer Familien berücksichtigen.

Die Länder des Europarates respektieren auch ein wichtiges Dokument: die „Europäischen Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten“.
Der Europarat schreibt wichtige Empfehlungen für alle Länder in Europa.
Diese sind keine Gesetze, aber viele Länder befolgen sie trotzdem.

Inclusion Europe arbeitet für alle diese Rechte.
Um dies zu tun, braucht Inclusion Europe Ihre Unterstützung!
Finden Sie unter „Mitmachen“ heraus, wie Sie mit uns zusammenarbeiten können.